Das älteste Sexmusem der Welt besuchen ? Amsterdam lädt dazu ein

5 von 5 Sternen
(1 Bewertungen)


Sex, Drugs und hippe Musik. So präsentiert sich Amsterdam. Hier leben die Einheimischen noch in den urigen Hausbooten und wer sich vor Ort fortbewegen möchte, der nutzt kurzerhand die Grachten. Statt auf der Straße, geht es auf den schön angelegten Wasserwegen weiter. Ja ? Amsterdam zeigt sich facettenreich und Amsterdam ist anders!

Amsterdam Erotikmuseum

Das Sexmuseum befindet sich im berühmt berüchtigten Red Light District.

Amsterdam ist anders ? Die Sehenswürdigkeiten hier auch!

Nicht nur in seinem gut ausgebauten Grachten-System zeigt sich die Hauptstadt der Niederlande einzigartig. Auch das Treiben in den einzelnen Stadtvierteln hat seinen ganz eigenen Charme und ein bestimmtes Museum sticht hervor ? der Venustempel! Hier handelt es sich um das älteste Sexmuseum der Welt. Dieses Museum zeigt die Offenheit der Niederländer.

Was hat der Venustempel zu bieten?

Allerhand! Das sei vorab schon verraten. Auf 3 Ebenen wird alles Wissenswerte über die schönste Nebenbeschäftigung der Welt erzählt. Auch die sexuellen Entwicklungen in den verschiedenen Jahrzehnten werden im Venustempel offengelegt. Erotik und Sinnlichkeit hat viele Gesichter, die in diesem einzigartigen Museum in Amsterdam aufgezeigt werden. Ein Besuch lohnt sich für alle Jene, die mit der Freizügigkeit des Lebens viel anfangen können.

Hereinspaziert!

Heißt es für alle Neugierigen ab 16 Jahren. Das Sexmuseum befindet sich direkt im Herzen von Amsterdam und ist vom Hauptbahnhof zu Fuß gut erreichbar. Ein Fußmarsch von etwa 10 bis 15 Minuten ist dafür einzuplanen.

Das Sexmuseum befindet sich in der Damrak 18 in 1012 LH Amsterdam. Der Eintrittspreis beläuft sich auf 4 Euro. Öffnungszeiten sind täglich von 9:30 bis 23:30 Uhr.


Schau hier Schau es dir mal an

  • Puppet bringt ein Tool zum Verwalten von AWS-Instanzen

    Das Werkzeug Puppet Cloud Discovery soll Administratoren und Entwicklern einen Überblick über die EC2-Instanzen und die darauf installierten Ressourcen auf Amazon Web Services bieten, die nicht von Puppet verwaltet sind. Puppet, Hersteller der gleichnamigen DevOps-Software, hat einen Service zur Verwaltung der AWS-Instanzen (Amazon Web Services) angekündigt. Er soll beim Management jener Ressourcen helfen, die nicht […]

  • Birkenfelder Rallyefahrer Felix Weisert wirbelt viel Staub auf

    Weisert setzt sich in seinem pinken BMW M3 E36 mit nur einer Zehntelsekunde Vorsprung vor Raphael Ramonat/Sara Phieler (Trusetal) im Mitsubishi Lancer Evo 7 und 2,3 Sekunden vor Jakko Keskinen/Sirpa Salonen (Finnland) im Mitsubishi Lancer Evo 9 durch. ?Ich kann es noch gar nicht so richtig glauben, dass wir diese Rallye für uns entscheiden konnten. […]

  • Intel-ME-Sicherheitslücke: Erste Produktliste, noch keine Updates

    Intel Active Management Technology (AMT) lauscht auf Port 16992, mit TLS/https auf 16993. Zu der am 1. Mai von Intel gemeldeten Sicherheitslücke in der Management Engine (ME) gibt es einige neue Informationen, aber noch keine Updates. Seit dem 1. Mai warnt Intel im Security Advisory INTEL-SA-00075 (CVE-2017-5689) vor einer Sicherheitslücke bei vielen Bürocomputern und Business-Notebooks […]

  • Nokia 6, 5 und 3: Make Nokia great again

    Inhalt Seite 1 ? Make Nokia great again Seite 2 ? Mit monatlichen Updates würde Nokia in diesem Preissegment Maßstäbe setzen Auf einer Seite lesen Retro-Katastrophe, “aus der Zeit gefallen”, und selbst die Neuauflage von Snake enttäuscht: Das Nokia 3310, der auf dem Mobile World Congress in Barcelona noch besinnungslos gehypte Klassikeraufguss, kommt in Praxistests […]

  • 2. Bundesliga West: Faustballerinnen des TV Öschelbronn bleiben oben dran

    Im ersten Spiel besiegte man den Tabellennachbarn TV 1880 Käfertal mit 3:0 (11:9, 11:9, 11:4). Und auch in der zweiten Partie gegen die TSG Tiefenthal überzeugte der TVÖ mit guten Abwehr- und Angriffsleistungen und gewann ebenfalls in drei Sätzen (11:3, 11:7, 11:2). In der Tabelle belegt Öschelbronn hinter Pfungstadt den zweiten Platz. Es spielten: Fenja […]