Das älteste Sexmusem der Welt besuchen ? Amsterdam lädt dazu ein

5 von 5 Sternen
(1 Bewertungen)


Sex, Drugs und hippe Musik. So präsentiert sich Amsterdam. Hier leben die Einheimischen noch in den urigen Hausbooten und wer sich vor Ort fortbewegen möchte, der nutzt kurzerhand die Grachten. Statt auf der Straße, geht es auf den schön angelegten Wasserwegen weiter. Ja ? Amsterdam zeigt sich facettenreich und Amsterdam ist anders!

Amsterdam Erotikmuseum

Das Sexmuseum befindet sich im berühmt berüchtigten Red Light District.

Amsterdam ist anders ? Die Sehenswürdigkeiten hier auch!

Nicht nur in seinem gut ausgebauten Grachten-System zeigt sich die Hauptstadt der Niederlande einzigartig. Auch das Treiben in den einzelnen Stadtvierteln hat seinen ganz eigenen Charme und ein bestimmtes Museum sticht hervor ? der Venustempel! Hier handelt es sich um das älteste Sexmuseum der Welt. Dieses Museum zeigt die Offenheit der Niederländer.

Was hat der Venustempel zu bieten?

Allerhand! Das sei vorab schon verraten. Auf 3 Ebenen wird alles Wissenswerte über die schönste Nebenbeschäftigung der Welt erzählt. Auch die sexuellen Entwicklungen in den verschiedenen Jahrzehnten werden im Venustempel offengelegt. Erotik und Sinnlichkeit hat viele Gesichter, die in diesem einzigartigen Museum in Amsterdam aufgezeigt werden. Ein Besuch lohnt sich für alle Jene, die mit der Freizügigkeit des Lebens viel anfangen können.

Hereinspaziert!

Heißt es für alle Neugierigen ab 16 Jahren. Das Sexmuseum befindet sich direkt im Herzen von Amsterdam und ist vom Hauptbahnhof zu Fuß gut erreichbar. Ein Fußmarsch von etwa 10 bis 15 Minuten ist dafür einzuplanen.

Das Sexmuseum befindet sich in der Damrak 18 in 1012 LH Amsterdam. Der Eintrittspreis beläuft sich auf 4 Euro. Öffnungszeiten sind täglich von 9:30 bis 23:30 Uhr.


Schau hier Schau es dir mal an

  • Audeze iSine 20: Die seltsame Kopfhörer-Sensation im Test

    Testfazit: Das müssen Sie wissen Groß, teuer, schwer ? und mit richtig guter Klangqualität: Der Audeze iSine 20 ist einer der außergewöhnlichsten In-Ear-Kopfhörer überhaupt. Mit seinem Lightning-Anschluss ist er nur für iPhones und iPads geeignet. Der präzise und neutrale Klang ist vom Feinsten. Pro Sehr präziser Klang Hohe unverzerrte Lautstärke möglich Gut an unterschiedliche Ohren […]

  • Stromversorgung: Betreiber von Atomkraftwerk wurde gehackt

    Inhalt Seite 1 ? Betreiber von Atomkraftwerk wurde gehackt Seite 2 ? Malware in Kraftwerken ist keine Seltenheit mehr Auf einer Seite lesen Die Betreiber mehrerer Kraftwerke in den USA sind in den vergangenen Monaten gehackt worden. Unter ihnen ist laut Bloomberg auch die Wolf Creek Nuclear Operating Corporation, die in Kansas ein Atomkraftwerk betreibt. […]

  • VfB Stuttgart holt jungen Belgier Orel Mangala

    Der Belgier war im Sommer 2016 an den U19-Nachwuchs von Borussia Dortmund ausgeliehen worden, von dem auch Trainer Hannes Wolf im vergangenen September nach Stuttgart gekommen war. ?Orel Mangala ist ein gut ausgebildeter und sehr ambitionierter Spieler, der sich durch herausragende Leistungen im Junioren-Bereich für höhere Aufgaben empfohlen hat?, sagte VfB-Sportdirektor Jan Schindelmeiser. ?Er ist […]

  • heise-Angebot: IT-Jobtag 2017 in München und Karlsruhe

    Die Tour der IT-Jobtage geht weiter. Im Juni kommen Bewerber und Arbeitgeber in München und in Karlsruhe zusammen. Am 22. Juni in München und am 27. Juni in Karlsruhe präsentieren sich Arbeitgeber mit ihren aktuellen Stellenangeboten, Aus- und Weiterbildungsplätzen. Dazu kommen berufsbegleitende Studiengänge aus dem ITK-Segment. Als Rahmenprogramm gibt es Fachvorträge, eine Karriereberatung und es […]

  • Datenbanken: Erste Beta von PostgreSQL 10 erschienen

    Die kommende Hauptversion bringt einige Funktionen, die für Skalierbarkeit sorgen sollen. So erlaubt die native Partitionierung das Ausgliedern einzelner Bereiche als Datenbankobjekte, und parallele Queries sind unter anderem für Merge Joins möglich. Das Team hinter der Open-Source-Datenbank hat die erste Beta von PostgreSQL 10 freigegeben. Die Neuerungen konzentrieren sich vor allem auf eine bessere Skalierung […]