Malwarebytes-Bericht: Erpressungstrojaner jetzt mehr als zwei Drittel aller Malware

Ransomware ist im Kommen: Verteilung verschiedener Schadcode-Typen für die ersten sechs Monate diesen Jahres.

(Bild: Malwarebytes )

Angreifer im Netz verlegen sich zunehmend auf Ransomware und auch Mac-Malware wird häufiger ? das ist die Bilanz des aktuellen Malwarebytes-Berichtes zu den aktuellen Taktiken und Techniken von Cyberkriminellen.

Die Sicherheitsforscher der Firma Malwarebytes sehen einen klaren Trend hin zu Erpressungstrojanern. In ihrem aktuellen Quartalsbericht beschreiben sie, dass ihren Beobachtungen nach nunmehr knapp 70 Prozent aller Exploits und Phishing-Angriffe Ransomware verteilen. Anfang des Jahres war es knapp die Hälfte des entdeckten Schadcodes. Der von Kriminellen am häufigsten verteilte Verschlüsselungstrojaner ist demnach Cerber ? er macht mehr als 90 Prozent aller Ransomware-Infektionen aus. Entgegen allen Erwartungen ist auch Locky noch nicht tot und wird immer noch für Angriffe genutzt.

Das Jahr der Ransomware-Epidemien

Auch WannaCry, die Goldeneye-Familie und NotPetya werden in dem Bericht beschrieben, vor allem weil sich diese Trojaner extrem schnell und publikumswirksam verteilt haben. Diese Arten von Angriffen tendieren aber dazu, nur kurz aufzuflammen und verschwinden relativ schnell wieder von der Bildfläche. Mehr Schaden bei Endnutzern richten die über längeren Zeitraum verbreiteten Familien wie Cerber an. Malwarebytes sagt voraus, dass Cerber die Ransomware-Landschaft noch für eine Weile dominieren wird.

Besonders beunruhigend sind laut der Firma die anhaltenden Probleme mit SMB1. Diese veraltete Version des Microsoft-Filesharing-Protokolls ist nach wie vor auf sehr vielen Windows-Systemen aktiv und wurde im Zuge der geleakten NSA-Backdoor ETERNALBLUE für die Angriffe mit WannaCry und NotPetya missbraucht. Da SMB1 auch auf absehbare Zeit noch auf Millionen Geräten im Einsatz bleiben wird, die keine Patches für dessen Lücken erhalten, ist dieser Angriffsvektor zur Verteilung von Schadcode innerhalb angegriffener Netze weiterhin eine ernstzunehmende Gefahr.

Mehr Mac-Malware

Auch auf dem Mac sieht Malwarebytes einen stetigen Anstieg bei neuen Schadcode-Varianten. Im Jahr 2017 sind, so die Sicherheitsfirma, mehr Schadcode-Varianten auf dem Mac aufgetaucht, als bisher in der ganzen Geschichte von Mac OS X. Allerdings nennen die Sicherheitsforscher keine absoluten Zahlen. Nach wie vor stellt Schadcode für den Mac nur einen winzigen Bruchteil dessen dar, was in der Windows-Welt sein Unwesen treibt. Auch wenn der Hack eines Mirror-Servers der DVD-Ripping-Software Handbrake im Mai diesen Jahres ziemlich hohe Wellen geschlagen hatte. (fab)

Lesen Sie hier mehr Erfahren Sie mehr hier

  • Gewaltvideos: Facebook stellt 3.000 neue Kontrolleure ein

    Nach der Veröffentlichung mehrerer Videos von Gewalttaten will Facebook die von seinen Nutzern hochgeladenen Inhalte besser überprüfen. Wie Unternehmenschef Mark Zuckerberg in einem Blogeintrag mitteilte, wird das Unternehmen seine Prüfabteilung für Videos um 3.000 Stellen erweitern. Derzeit arbeiten 4.500 Mitarbeiter weltweit daran, den laut Zuckerberg “Millionen Hinweisen pro Woche” nachzugehen. Dies ermögliche eine “sicherere Gemeinschaft” […]

  • Analyse: Rund die Hälfte aller Big-Data-Stellen entstehen in Großkonzernen

    Die Betreiber der Metajobsuchmaschine Joblift wollten es genauer wissen und haben rund 37.000 Stellenanzeigen auf der Suche nach Big-Data-Experten untersucht. Die Metajobsuchmaschine Joblift hat den Stellenmarkt im Bereich Big Data genauer unter die Lupe genommen, um mehr über den Umgang deutscher Unternehmen mit der wachsenden Datenflut zu erfahren. Zu ihren Beobachtungen gehört, dass Großkonzerne mehr […]

  • Oscar-Tourismus ? Alle wollen jetzt ins La-La-Land

    5 von 5 Sternen(1 Bewertungen) Kategorie: Allgemeines Veröffentlicht am Dienstag, 28. Februar 2017 Geschrieben von clang Einmal an die Orte reisen an denen die besten Filme spielen. Das wollen anscheinend sehr viele Menschen. Besonders Oscar-prämierte Filme locken die Reisenden an die entsprechenden Drehorte. Das Portal Hotels.com verzeichnet eine deutliche Zunahme der Hotelnachfragen zu Orten, an […]

  • Pwned per Untertitel: Viele Mediaplayer führen Schadcode in Subtitle-Dateien aus

    (Bild: Checkpoint) Forscher haben Lücken in Kodi, VLC, Popcorn Time und Stremio entdeckt, über die sie mit Hilfe von Untertitel-Daten Schadcode ausführen können. Auf diesem Wege gelang es ihnen, den Rechner des Opfers zu kapern. Viele beliebte Mediaplayer sind über Schwachstellen bei der Verarbeitung von Untertitel-Dateien angreifbar. Auf diesem Wege lässt sich mit den Playern von […]

  • Das älteste Sexmusem der Welt besuchen ? Amsterdam lädt dazu ein

    5 von 5 Sternen(1 Bewertungen) Kategorie: Europa Kultur und Kunst Verschiedenes Veröffentlicht am Donnerstag, 7. Dezember 2017 Geschrieben von Tobias Kurz Sex, Drugs und hippe Musik. So präsentiert sich Amsterdam. Hier leben die Einheimischen noch in den urigen Hausbooten und wer sich vor Ort fortbewegen möchte, der nutzt kurzerhand die Grachten. Statt auf der Straße, […]