WLAN: EU will Hotspots an bis zu 8.000 Orten finanzieren

Das Ziel der sogenannten WiFi4EU-Initiative sei es, dass “jedes Dorf und jede Stadt in der EU bis 2020 kostenlose Internet-Hotspots an zentralen Orten zur Verfügung stellt”, sagte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. Auf Details für das Infrastrukturprogramm haben sich Vertreter der EU-Staaten, des Europaparlaments und der EU-Kommission in Brüssel verständigt; ihre Einigung muss noch offiziell bestätigt werden.

Nach Angaben der EU-Kommission sind sich alle drei Seiten einig, dass 120 Millionen Euro für das Infrastrukturprogramm bereitgestellt werden sollen. Damit werden 6.000 bis 8.000 Gemeinden, die noch offline sind, mit öffentlichen Internet-Zugängen ausgestattet. Letzte Details sollen bis Ende 2017 geklärt sein.

Gemeinden ohne öffentliches WLAN können sich bewerben

Um den bürokratischen Aufwand möglichst gering zu halten, sollen sich Interessenten wie Gemeinden, Krankenhäuser oder andere öffentliche Orte zum Beispiel für Internet-Gutscheine bewerben können, die die Startkosten vollständig abdecken. In Frage kommen Orte, an denen ein solches Gratisangebot noch nicht besteht. Wer den Zuschlag bekommt, muss den Hotspot für mindestens drei Jahre zur Verfügung stellen.

hierher beste Website

  • Sonnenanbieter: Zehn Reiseportale im Test

    Günstig, fair und gut ? welcher Online-Reiseanbieter macht 2017 das Rennen? Reisebuchungen im Internet verlaufen für geübte Nutzer nach Schema F: Reisedaten eingeben, Wunsch-Angebot finden, Preise vergleichen, Schnäppchen entdecken, buchen ? und fertig. Einige besonders routinierte Online-Bucher haben inzwischen sogar schon ihren persönlichen Favoriten und buchen am liebsten immer wieder bei demselben Anbieter, weil es […]

  • OnePlus 5: Trickst der Hersteller bei den Benchmarks?

    Testfazit: Das müssen Sie wissen Das OnePlus 5 ist ein gelungenes Technik-Update ? gehört zu den schnellsten und stilvollsten Android-Smartphones überhaupt. Überfällig: Endlich kommt die clevere Idee einer Dual Kamera mit Telezoomauch ins Android-Lager. Im ersten Test überzeugte die Kamera zumindest bei Tageslicht. Pro Hochwertige Verarbeitung Riesiger Arbeitsspeicher Großer interner Speicher Dual Kamera mit Tele-Zoom […]

  • Facebook geht jetzt auch gegen Verbreiter von Falschmeldungen vor

    Anfangs nannte Mark Zuckerberg den angeblichen Einfluss von Facebook auf Wahlen und politische Ansichten ?eine ziemlich verrückte Idee?. Inzwischen scheint das Unternehmen die Lage etwas anders zu betrachten, geht Facebook mittlerweile doch selbst aktiv wie passiv gegen absichtlich verbreitete Falschmeldungen vor. Nun geraten auch Verbreiter von ?Fake News? ins Visier der “Löschabteilung”. Facebook macht ab […]

  • Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

    heise Developer fasst jede Woche bisher vernachlässigte, aber doch wichtige Nachrichten zu Tools, Spezifikationen oder anderem zusammen ? dieses Mal u.a. mit PHP, GitLab, der CryEngine, NativeScript-Trainings, Rails und dem AWS Toolkit for Eclipse. Hier die durchaus subjektive Auswahl an Nachrichten der vergangenen Woche: Das Rails-Team hat mit Version 5.0.4 und dem Release Candidate zu […]

  • Gewaltvideos: Facebook stellt 3.000 neue Kontrolleure ein

    Nach der Veröffentlichung mehrerer Videos von Gewalttaten will Facebook die von seinen Nutzern hochgeladenen Inhalte besser überprüfen. Wie Unternehmenschef Mark Zuckerberg in einem Blogeintrag mitteilte, wird das Unternehmen seine Prüfabteilung für Videos um 3.000 Stellen erweitern. Derzeit arbeiten 4.500 Mitarbeiter weltweit daran, den laut Zuckerberg “Millionen Hinweisen pro Woche” nachzugehen. Dies ermögliche eine “sicherere Gemeinschaft” […]