WLAN: EU will Hotspots an bis zu 8.000 Orten finanzieren

Das Ziel der sogenannten WiFi4EU-Initiative sei es, dass “jedes Dorf und jede Stadt in der EU bis 2020 kostenlose Internet-Hotspots an zentralen Orten zur Verfügung stellt”, sagte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. Auf Details für das Infrastrukturprogramm haben sich Vertreter der EU-Staaten, des Europaparlaments und der EU-Kommission in Brüssel verständigt; ihre Einigung muss noch offiziell bestätigt werden.

Nach Angaben der EU-Kommission sind sich alle drei Seiten einig, dass 120 Millionen Euro für das Infrastrukturprogramm bereitgestellt werden sollen. Damit werden 6.000 bis 8.000 Gemeinden, die noch offline sind, mit öffentlichen Internet-Zugängen ausgestattet. Letzte Details sollen bis Ende 2017 geklärt sein.

Gemeinden ohne öffentliches WLAN können sich bewerben

Um den bürokratischen Aufwand möglichst gering zu halten, sollen sich Interessenten wie Gemeinden, Krankenhäuser oder andere öffentliche Orte zum Beispiel für Internet-Gutscheine bewerben können, die die Startkosten vollständig abdecken. In Frage kommen Orte, an denen ein solches Gratisangebot noch nicht besteht. Wer den Zuschlag bekommt, muss den Hotspot für mindestens drei Jahre zur Verfügung stellen.

hierher beste Website

  • Im zweiten Anlauf: Wikipedia darf die NSA verklagen

    Wikipedia zieht gegen die NSA vor Gericht. Wikipedia darf nun doch eine Klage gegen die NSA vorbringen. 2015 war eine solche von einem Bezirksgericht in den USA abgelehnt worden. Weitere Klagen wie beispielsweise von Amnesty International wurden nicht zugelassen. Konkreter Streitpunkt ist das NSA-Überwachungsprogramm ?Upstream?, das angeblich weltweit den Datenverkehr, der durch Glasfaserleitungen läuft, abgreift […]

  • Karlsruher SC: Stoppelkamp wechselt nach Duisburg

    ?Ich freue mich sehr, dass mit Moritz Stoppelkamp ein Spieler mit großer Qualität zu uns kommt?, sagte MSV-Trainer Ilia Gruev. Der gebürtige Duisburger Stoppelkamp, der bislang 71 Bundesliga- und 165 Zweitligaspiele bestritt und dabei unter anderem für den SC Paderborn, 1860 München und Hannover 96 spielte, erhält beim Aufsteiger Duisburg ?einen Zweijahresvertrag plus Option?, teilte […]

  • Facebook geht jetzt auch gegen Verbreiter von Falschmeldungen vor

    Anfangs nannte Mark Zuckerberg den angeblichen Einfluss von Facebook auf Wahlen und politische Ansichten ?eine ziemlich verrückte Idee?. Inzwischen scheint das Unternehmen die Lage etwas anders zu betrachten, geht Facebook mittlerweile doch selbst aktiv wie passiv gegen absichtlich verbreitete Falschmeldungen vor. Nun geraten auch Verbreiter von ?Fake News? ins Visier der “Löschabteilung”. Facebook macht ab […]

  • Firefox 53 ist da: Was leistet der neue Mozilla-Browser?

    Nachdem Mozilla mit Firefox 52 die Themen Sicherheit und Datenschutz in den Vordergrund gestellt hat, geht es beim Nachfolger um Aussehen und Bedienung. So bietet Firefox 53 etwa ?Compact Themes?, zeigt die Lesedauer an und stürzt seltener ab ? zumindest laut Mozilla. Auf den ersten Blick haben sich die Entwickler erneut kräftig ins Zeug gelegt, […]

  • Fraunhofer-Chef fordert Zentrum für Sicherheitsforschung

    (Bild: Fraunhofer AISEC) Ob drohender Terrorangriff aufs Trinkwasser oder Cyber-Attacke: Die Fraunhofer-Gesellschaft fordert mehr Forschung zur Vorsorge. Dafür müsse es ein nationales Zentrum geben ? und viel Geld. Im Kampf gegen Terror und Cyber-Attacken fordert der Chef der Fraunhofer-Gesellschaft von der Politik eine halbe bis eine Milliarde Euro jährlich für ein neues nationales Forschungszentrum. Ein Verbund […]